Firmenlogo von EntOderWeder

EntOderWeder

Künstler- und Eventmanagement

Satire, Kabarett und andere SINNVOLLE Kunst.

Wenn es um die leichte Unterhaltung geht sind Sie bei uns genau richtig. Wir haben die perfekte Mischung für jede Art von Veranstaltung. Möchten Sie zum Beispiel für eine Firmenveranstaltung scharfzüngige Satire so empfehlen wir Ihnen Erik Lehmann. Dieser Kabarettist ist vermutlich Deutschlands jüngster politischer Solist in diesem Genre. Vieles spricht dafür diesen jungen talentierten Künstler im Auge zu behalten. Nicht ohne Grund hat sich eine der renommiertesten deutschen Kabarettbühnen, die "Herkuleskeule" im sächsischen Dresden, seine Mitwirkung im dortigen Ensemble gesichert. Erik Lehmann darf mit Sicherheit als Ausnahmetalent bezeichnet werden und wir sind sehr froh darüber ihn exclusiv, ausserhalb seiner Tätigkeit an der Herkuleskeule vertreten zu dürfen. Um es mit seinen Worten zu sagen: "Ich empfehle Ihnen dringend ein Autogramm von mir. Sie wissen nicht was mal aus mir wird. ;-)"!

Nach oben

Der letzte Lemming

Der letzte LemmingErik Lehmann ist "Der letzte Lemming"
- Ein Kabarettabend am Abgrund des Menschenmöglichen -.
Eigentlich sollte das Programm "Unterm Horizont geht's weiter" heißen - aber man soll ja immer Tiere mit einbauen. Das zieht angeblich Publikum. Vor allem Frauen. Doch was passt besser zur allgegenwärtig andauernden Weltuntergangsstimmung und Krisenhysterie, als den letzten Lemming, vor seinem Sprung in die Tiefe, vorausschauend zurückblicken zu lassen. Wer jetzt einen Abend erwartet, an dem Herr Lehmann im albernen Nagerkostüm auf die Bühnenkante zuhoppelt, dem sei hiermit jedwede Vorfreude genommen - fühlen Sie sich vielmehr eingeladen, als auserwähltes Individuum unserer Spezies, Teil einer Arche Noah zu werden, in der Ihnen Typen begegnen, die das nahe Ende zu dem machen, was es ist: Längst überfällig! Dieser satirische Informationsabend wird Sie auf das vorbereiten, was danach kommt. Wer diesen Abend überlebt, ist für alles gerüstet - selbst für den letzten Schritt.


Premiere ist am 21. April 2012 um 20.00 Uhr im Theater in der Mühle (TiM) in Zwickau.

Vorsicht Satire!

Kabarettist Erik LehmannErik Lehmann in einem Interview mit dem SPIEGEL nach seiner TV-Aufzeichnung für RTL in der Allianz Arena München über seinen Beruf als Kabarettist:
Als ich im Jahre 2004 begann Kabarett zu spielen, wusste ich nicht, worauf ich mich einlasse. Mittlerweile weiß ich, Kabarettisten sind die unangenehmsten Menschen, die es in unserer Gesellschaft gibt. Sie sind ständig am Meckern, gegen Alles und Jeden und versuchen sich durch Witzchen und lustige Parodien beim gemeinen Volk beliebt zu machen. Widerlich!
Oft werde ich in Interviews gefragt, wo ich meine Wut hernehme, worüber ich mich zuletzt richtig aufgeregt habe. Routiniert antworte ich dann: "Über die, die sich tagtäglich über irgendwas aufregen, aber nicht wirklich was ändern. Das sind meistens BILD-Leser und Kabarettisten." Ich bin mittlerweile an einem Punkt angelangt, an dem ich tagtäglich versuche, in den Stadthallen dieser Republik, das Beste aus meiner Situation zu machen.

Nach oben

Erik Lehmanns Soloprogramm - "Herrliche Zeiten"

Herrliche Zeiten!Der von Selbstüberschätzung befallene Immobilienmakler Oliver van Hauden ("Gut - Besser - van Hauden!"), ein End-Zwanziger - schmieriger Karrierist und Opportunist im Maßanzug und Lackschuhen - kümmert sich im Osten der Republik, im Auftrag seines Vaters, um das nach der Wende im Rahmen der Reprivatisierung als Alteigentümer erstrittene Stadthaus. Doch Oliver van Hauden hat nicht mit Ronny Mumm gerechnet. Der 25-jährige ostdeutsche Hartz IV-Empfänger und Ein-Euro-Jobber betätigt sich neben seinen drei Tagelöhnerjobs als Hausbesetzer, um die Interessen seiner desillusionierten Eltern zu vertreten, die sich nach der Wende in besagtem Stadthaus die hohe Miete nicht mehr leisten konnten. Und so führt die erste Nachwendegeneration die deutsche Teilung bis aufs Messer erbittert fort. Dass ein junger Kabarettist nach einer Wohnungsbesichtigung deutlich verspürt, dass er sein neues Programm nur in diesen Räumen verwirklichen kann, macht die Sache nicht einfacher.

Nach oben

Herr Lehmann wünscht: Gute Besserung!

Erik LehmannWas hilft gegen Langeweile im Wartezimmer? Ganz klar: Ein knackiges Unterhaltungs- und Serviceprogramm! Und genau das präsentiert Erik Lehmann in seinem aktuellen Kabarettsolo "Herr Lehmann wünscht: Gute Besserung!" Lachen ist gesund! Und deswegen mischen sich Lehmanns Figuren - ob nun Kassenpatient Manni, Assistenzarzt Dr. Schönfelder, Pharmavertreter Carsten Karlatz oder der Pfleger Dimitri - mit reichlich Pointen und absurden Pflegemaßnahmen unter das Kabarettpublikum, welches verschnupft und hüstelnd im Wartezimmer Platz genommen hat. Was einen Astronomielehrer, den Vorsitzenden der Initiative "Deutsches Erzgebirge" und Lehmanns Paraderolle Edmund Stoiber ins Krankenhaus gebracht hat, erfahren Sie bei Ihrer nächsten Vorsorgeuntersuchung auf einer Kabarettbühne Ihrer Wahl.
Weitere Informationen unter: Knabarett.de.

Nach oben

Selbstverständlich können wir Ihnen auch andere Kabarettisten oder Comedians vermitteln. Sprechen Sie uns einfach darauf an. Unsere Kontakte in diese Szene sind ausgezeichnet.

Nach oben